Chronik …

Der Kleintierzuchtverein T 6 Wörgl wurde bereits 1911 gegründet und hieß damals Kaninchenzuchtverein Wörgl und Umgebung.

Bei der Gründung 1911 waren ein gewisser Herr Seisl, Thurnbichler und Wechselberger, alle aus Wörgl, maßgeblich beteiligt.

In den Kriegsjahren wurde es ruhig um den Verein und darum wurde er am 26 September 1948 neu ins Leben gerufen. Im Gasthof Schrettl, heutiges Gasthaus Wildschönauer Bahnhof, wurde die Gründungsversammlung abgehalten. Obmann wurde Herr Hans Tiso aus Wörgl.

1951 übernahm Herr Haidinger die Obmannstelle In dieser Zeit wurde auch die Frauengruppe ins Leben gerufen, wo Frau Jenkner und Frau Tappeiner das Sagen hatten. Darauf folgte ein Herr Simperl und und ein Herr Wachter als Obmann.

1963 wurde Jenkner Kurt als Obmann gewählt. Er durchlebte alle Höhen und Tiefen eines Vereines.

1981 wurde der Rattenberger Verein aus Mitgliedern des Wörgler Vereines gegründet. Der Initiator war Kofler Franz, mit ihm verlor der Verein einige Mitglieder. Wenn man bedenkt, zu diesem Zeitpunkt hatte der Wörgler Verein 91 Vollmitglieder.

1983 war das erste Wörgler Stadtfest, wo der Verein bis heute alljährlich dabei ist.

1987 übernahm Herr Schwarz Peter den Verein, weil Herr Jenkner einen Arbeitsunfall hatte und für längere Zeit ausfiel. In dieser Zeit spaltete sich der Verein, es waren ja viele Züchter aus St.Johann und Kitzbühel dabei und es entstand der T 23 Kitzbühel.

Nach der Trennung 1989 übernahm Herr Jenkner wieder den Verein. Er hatte noch 40 Mitglieder.

1997 bis 2004 war Herr Kapferer Karl Obmann. Vom Absamer Verein wurden 90 Loch Ausstellungskäfige gekauft.

Ab 2004 ist Herr Windisch Franz Obmann.

Am 23.August 2005 war das große Hochwasser, wo auch unser Vereinslager 2 Meter unter Wasser Stand. Es entstand ein großer Sachschaden, sämtliche Elektrogeräte und noch vieles mehr mußte wieder besorgt werden

2010 hat uns beim Stadtfest der Wind unser Zelt total beschädigt und es wurde beschlossen ein neues und stabileres Zelt zu kaufen

Unser Obmannstellvertreter Herr Sappl Stefan  hat es ermöglicht

 das wir durch seine guten Kontakte sehr preisgünstig zu einem sehr guten und stabilen Zelt gekommen sind.Es wurden 2011 zwei Zelte angekauft .Die Zelte sind

3,50 Meter breit und 8 Meter und lang lassen sich der Länge nach und auch der Breite nach zusammenstellen

2015 Der Verein hat noch 20 Mitglieder und die wirklichen Züchter werde immer weniger

.